Page 1 of 4 1234 LastLast
  1. #1
    BEO Member of the Board Stechus Kaktus's Avatar
    Join Date
    March 2003
    Location
    TH-Sec1
    Posts
    357

    Default Projekt Anaxagoras

    Project Anaxagoras

    Es war früher Nachmittag, die Sonne brannte auf die Terrasse des ehemaligen Chez Cyphers. Eigentlich kein Tag um zu arbeiten. Schon gar nicht 30 m Unter der Erdoberfläche. In einem in sterilem Weiß gehaltenen Labor, in einem ebenso weißen ABC-Schutzanzug, durch dessen Luftfilter man den Geruch von Desinfektionsmitteln und abgestandener Luft ertragen musste.
    Aber alles halb so wild: Viel schlimmer waren die 5 Wissenschaftler, die Versuchten mir mit ihrem unglaublichen Präsentationstalent den Durchbruch unseres Projekts zu erklären. Warum können Wissenschafler nicht einmal zum Punkt kommen.

    Projekt Anaxagoras startete vor 5 Monaten. Das Ziel des Projektes ist es einen Menschen zu Kontrollieren, jede Handlung, jeden Gedanken zu bestimmen. Wir wollen die Kontrolle über den Geist eines Menschen erlangen, den schon Anaxagoras(ca. 500 BC) im Gehirn des Menschen zu finden glaubte. Auch wir suchen dort nach dem Geist, vielmehr nach der…sagen wir Steckdose.
    Uns schwebten unglaubliche Möglichkeiten vor: Wäre es möglich dem verletzen Körper zu befehlen das Bluten einzustellen? War es möglich den Schmerz abzuschalten?
    Es war schnell klar, dass Nanosonden uns den Weg in die Köpfe der Menschen bahnen würden. Sie würden an den Synapsen des Gehirns andocken und uns Einblick in den Geist und Körper des Meschen geben.
    Die neuen Nanodronen, könnten vielfach eingesetzt werden. Zum Verhören von feindlichen Agenten (ohne, dass diese etwas davon mitbekommen), zur Kontrolle einer Köderperson, oder auch von Psychiatern zur Analyse ihrer Patienten.

    Aber soweit waren wir noch nicht! Der bedeutende Durchbruch ermöglicht es uns nun endlich Nanodrohnen per Riggerbefehl an die Synapsen andocken zu lassen. Wir bekommen bisher weder Bilder, oder andere Daten. Aber wir arbeiten dran.
    Nun ja wie in jedem Unternehmen, müssen Ergebnisse her das war nun meine Aufgabe. Ich musste dem Konzern die Ergebnisse der Arbeitsgruppe Anaxagoras vorstellen. Eigentlich keine schwere Aufgabe, da wir ja wirklich gut vorangekommen waren. Ich hatte sogar die Pläne für die ersten Prototypen dabei. Das hatte ist dabei besonders zu beachten.

    Die Konferenz sollte am nächsten Morgen im Con Center stattfinden. Wie jeden Morgen kroch ich etwas verschlafen aus meinem Bett. Um nach einem kurzen blick in den Neocronicle zum Biotech HQ zu Reppen, und dort meine Unterlagen zu holen.
    Der Weg zum ConCenter verlief, wiederum an einem sonnigen Tag, vollkommen problemlos. Ich war sogar etwas zu früh dran, so dass mir noch Zeit blieb im Garriots Diner auf dem Skywalk ein Milky Ren und einen Espresso zu trinken. Ich legte mein Datapad neben meinen Stuhl und lies die Welt für die nächsten 10 Minuten einfach mal Welt sein. Der Duft des frisch gekochten Espressos trug seinen Teil dazu bei.
    Vollkommen in mir ruhend machte ich mich also auf den Weg zu meiner Konferenz. Was sollte denn eigentlich schief gehen, wir bekommen bestimmt noch weitere Mittel und können unser Programm aufstocken. 5 neue Mitarbeiter sollten drin sein.
    Dann stand ich auch schon vor dem Konferenzraum, ließ den Irisscan über mich ergehen und Wartete darauf, dass ein genetischer Code Identifiziert wurde.
    Mit einem Klicken öffnete sich dir Tür. Eine Stimme des Empfangsbots begrüßte mich freundlich:“ Mr. Kaktus, schön das sie da sind. Wenn sie mir ihre Daten geben würden, bereite ich ihre Präsentation schon einmal vor. Ich griff nach meinem Datapad, aber es war verschwunden. Hastig durchsuche ich alle Taschen, es war weg. Hatte ich s im Garriots liegen lassen, oder doch schon Unterwegs verloren.
    Hastig verlies ich das ConCenter, wobei ich den Empfangsbot bat mich zu entschuldigen. IC lief ins Garriot aber mein Datapad war verschwunden. Ich lief noch einmal den Weg zwischen HQ und ConCenter ab- Nichts.

    Was war geschehen, hab ich das Pad einfach fallen lassen oder wurde es mir in einem Moment der Unachtsamkeit entwendet. Wenn der Dome in die Hände der Daten käme würde uns das möglicherweise einen großen Rückschlag für Neocrons Sicherheit bedeuten. Ich beschloss, also die Konzernleitung und Die Cityadmin zu informieren:

  2. #2
    BEO Member of the Board Stechus Kaktus's Avatar
    Join Date
    March 2003
    Location
    TH-Sec1
    Posts
    357

    Default

    Mail an Tlaloc Lionheart:
    ----------------------Verschlüsselung defekt-------------------------

    Guten Tag Mr. Lionheart,

    Unsere Forschungsgruppe „Projekt Anaxagoras“ sind duch mein Verschulden wichtige Daten verloen gegangen. Wir können nur hoffen, dass sie wirklich verloren gingen und nicht geklaut oder gefunden wurden.

    Mit diesen Daten könnte es in nicht all zu ferner Zukunft möglich sein, dass der Dome Neocrons Sicherheitssysteme vollkommen kontrolliert und oder jeden unsere Schritte im Vorraus kennt.

    Wir müssen alles tun um am diese Daten zu kommen. Anderfalls beeuten sie eine Gefahr für unsere Sicherheit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stechus Kaktus

  3. #3
    Ein neuer Anfang Alex Smith's Avatar
    Join Date
    September 2004
    Location
    Helmstedt, Germany
    Posts
    335

    Default

    Wie praktisch. Jetzt brauchen wir schon garnicht mehr einzugreifen um... interessante Informationen zu besorgen, Neocron erledigt sich selbst.
    Bürger des Domes, lassen wir die Waffen stecken und sehen zu, wie sie sich selbst kaputt machen. Ich glaube mal, das wird ne interessante Zeit.... achja, und wenn irgendwer ein Datapad findet... sagt mir doch bitte bescheid, ich würde es mir gerne mal genauer ansehen.

  4. #4

    Default

    *mit schwach geröteten Augen sitzt er vor einem Term, irgendwo im TechHeaven*
    Da schau an,... wie schön ist es doch manchmal ist das sich Neocron am besten immernoch selbst überwacht,...

    Lösche Kameraaufzeichnungen...
    Na mach schon,... diese 10 Sekunden müssen im ganzen Sector schwarz sein.

    *Auf einem zweiten Bildschirm sieht er die Versuche des Sicherheitssystems ihn vom Server zu schmeissen*
    Damich,.. besuch,.. na komm schon die Daten sind gleich weg,.. und dann wird es mir genug Zeit geben diesen Typen zu finden

    *das Bild auf dem Hauptbildschirm hällt an, zu sehen eine Person in schwarzer PowerArmor die gerade ein DatenPad vom Stuhl zieht*

    Daten gelöscht !

    *Erleichtert drückt er auf eine Taste am rechten Bildschirmrand, ein schwaches schmunzeln steht ihm auf den Lippen*
    Los findet den Rechner in der Outzone, dann habt ihr euren Hacker,... Viel Vergnügen damit.

    *Exit tippte er mit einem erleichterten Blick in die Konsole vor ihm, kurze Zeit später gehen in der Outzone an einem der alten CityCom Anschlüsse die Innereien eines kleinen schwarzen Kastens in Rauch auf. Diesen Kasten ziert ein Symbol der Bruderschaft und der Schriftzug Crahn sieht euch !*

    Und du mein Freund,... *starrt immer noch auf die Schwarze Pa auf dem Bildschirm* wirst dich nicht ewig verstecken können, aber bete, bete zu deinem Gott das ich es sein werde der dich findet, und nicht die Admin.

  5. #5
    Tlaloc Lionheart
    Join Date
    January 2003
    Posts
    403

    Default

    Tlaoloc sass bei einem etwas kärglichen Frühstück in seiner kleinen Wohnung, und rief routinemässig wie jeden Morgen seine mails ab. Prustend versprühte er einigen Kaffee, der sich in seinem Mund befand und starrte ungläubig auf das Citycom.

    Verschlüsselung defekt?! Genial. Einfach genial.


    Mail an Stechus Kaktus
    --------------------------Hochsicherheitsstufe-----------------------------

    Guten Tag Mr. Katzius,

    erfreuliche Nachrichten haben Sie da. Also ob wir nicht genügend Probleme am Hals hätten. Aber darüber reden wir besser einmal privat.

    Was waren das für Daten?
    Wann haben sie zuletzt darauf zugegriffen?
    Wo waren sie gespeichert?
    Wer hat ausser Ihnen noch Zugriff auf diese Daten?
    Wer ist der Sicherheitschef Ihrer Abteilung?

    Bitte beantworten Sie mir diese Fragen umgehend, und am besten per Bote. Offenbar macht sich in Ihrem System schon irgendwas breit, da die Verschlüsselung defekt war. Vermeiden Sie unter ALLEN Umständen, dass irgendetwas davon an die Öffentlichkeit gerät.

    Hochachtungsvoll,
    Tlaloc Lionheart

    --------------------------------------------------------------------------

    Brief an die Direktion, zugstellt per Bote.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie Sie anhand der aufgeführten Anlagen unschwer erkennen können, haben wir ein grösseres Problem. Ich bitte sie darum, alle notwendigen Massnahmen und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um die Bedrohung abzuwenden.

    Insbesondere bitte ich Sie, alle Abteilungen anzuweisen, sich mit äusserster Behutsamkeit der Sache anzunehmen. Unregelmässigkeiten mitzuteilen. Biotech Mitarbeiter zu befragen. Und so weiter. Ich werde meinerseits alle nötigen Schritte einleiten.

    Mit freundlichen Grüssen,
    Tlaloc Lionheart

    [OOC: "Hochsicherheitsstufe" heisst nur, dass es mit der sichersten CA Verschlüsselung verschickt wird, die für den Verkehr mit den Unternehmen vorgesehen ist - ob das trotzdem bereits geknackt werden kann, überlasse ich mal euch ]

  6. #6
    BEO Member of the Board Stechus Kaktus's Avatar
    Join Date
    March 2003
    Location
    TH-Sec1
    Posts
    357

    Default Mail an Tlaloc Loinheart:

    Guten Tag MR Loinheart,

    Da mein System nicht sicher ist, werde ich ihnen die Informationen nur persönlich überbringen.
    Für den Verlust er Daten bin ich alleine verantworlich. Die Daten wurden schlicht und einfach auf dem Weg zu einer Besprechung verloren.

    WIr müssen sie wiederfinden. Biotech wir eine hohe Belohnung für die Wiederbeschaffung der Daten zahlen um zu verhindern, dass sie irgendwie in den Dome gelangen.
    EIgenlich geht es nur darum schneller zu sein als die Agenten des DoY. ICh schlage eine großangelegt Suchaktion vor um die Daten zu finden bevor der Dome dies tut.

    Stechus Kaktus
    Last edited by Stechus Kaktus; 07-06-05 at 15:53.

  7. #7
    Ein neuer Anfang Alex Smith's Avatar
    Join Date
    September 2004
    Location
    Helmstedt, Germany
    Posts
    335

    Default

    +++Private Mitteilung+++
    +++Empfänger: Tlaloc Lionheart+++
    +++Sicherheitscode: Rot+++

    Hallo Tlaloc
    Ich hoffe einfach mal, das dein Schreibtisch nicht so gut überwacht wird, wie ich es annehme, ansonsten findest du sicherlich eine Ausrede, warum ich dir solche netten Briefchen schreibe.
    Also, mir wirft man sonst was für Scheiße vor, aber wenn so ein Trottel eure ach so wichtigen Daten verliert, dann lasst ihr ihn leben? Na egal. Ich wollte dir eigentlich nur sagen: Das mit dem "lassen sie davon nichts an die Öffentlichkeit dringen" ist ein wenig.... ähm, wie sagt man.... zu spät. Und, natürlich wird der Dome danach suchen. Vielleicht hat er es sogar schon? Irgendein Runner, dessen Namen ich nicht nennen will, fand gestern abend ein interessantes Päckchen in der Outzone. Und dieser treue Diener Crahns hat natürlich sofort an seine Pflicht gegenüber der Bruderschaft gedacht, und es zu mir gebracht. Ich habs noch nicht geöffnet, ich wollte es mir als Abendlektüre aufsparen. Also, viel Spaß noch, und wie sagte man in den alten Zeiten? Achja....
    einen produktiven Tag, wünsche ich dir


    +++Ende der Nachricht+++
    +++Trägersignal verloren+++

  8. #8

    Default

    E-Mail an Stechus Kaktus
    -----------------------------------------------------------------------------

    Lieber Stechus,

    ich habe meinen Sicherheitsmann nach deinem Datapad suchen lassen. Gleich nachdem du bei mir warst.
    Er hat das Lokal durchsucht. Hat dort alle Mülltonnen durchstöbert und selbst in der Letzten Ritze nachgeschaut. Auch eine Befragung des Personals erbrachte keinen Hinweis. Dann ist er nochmals den Weg abgegangen den du beschrieben hast. Ja selbst in die Abwasserkanäle ist er gestiegen in der Hoffnung es könnte heruntergefallen sein. Leider ohne Erfolg. Es tut mir leid alter Freund, aber ich fürchte ich kann dir nicht helfen.

    Gruss Leon

  9. #9

    Default

    *sitzt am späten Abend vor seinem Term im TechHaven, mehrere Symbole deuten den Eingang einiger Mails an*

    Crahn mit euch, Mentor
    Wie besprochen habe ich unser kleines Päckchen in der Outzone hinterlegt, werde wohl für ein paar Tage aus der Stadt verschwinden müssen. Ihr wisst wie ihr mich erreicht.

    +++

    Unser Geschenk aus Neocron befindet sich nun in der Hand der Bruderschaft, Crahn mit euch, Mentor.

    *schmunzelnd nickte er, kurz darauf klinget es an der Appartment tür, ein Andronoid übergibt ihm eine versiegelte Nachricht, ein Symbol der Crahn Sekte ziert den Umschlag*

    Ich habe das Orginal der Kopie die ich beigefügt habe erfolgreich, in dem privat Appartment des BioTech Angestellten "Stechus Kaktus" hinterlegen können. Der Rest wird sich wie von selbst ergeben,...
    Crahn mit uns !
    Gez. ein Auge Crahns

    Stechus Kaktus,
    wie bereits besprochen werden sie auf ihrem Weg zum ConCenter beim Garriots Diner eine Pause einlegen um dort etwas zu sich zu nehmen, ihr DatenPad legen sie zu diesem Zweck auf den Stuhl neben sich. Ein Agent wird sich um alles weitere kümmern. Ihr Geld bekommen sie wie besprochen in +48h, Industrial Area 2.
    PS: Sie müssen zu ihrer eigenen Sicherheit den Verlust des DatenPad's unverzüglich nach Auftrags beendigung melden, die CityAdmin wird ihnen glauben, dafür werden wir Sorge tragen.
    Auf eine gute zusammen Arbeit.
    *den Brief ziert als Wasserzeichen das Logo der AnarchyBreed*

    *kurz glimmt seine, in einen PsiGlove gehüllte, Hand auf dann verglüht der Brief in einem Feuerball*

    Das sollte für einige Tumulte sorgen, in dieser großen Stadt.

    *er greift zu seinem Com tippt einige Tasten darauf*
    Alex ? --- jaja, Crahn auch mit dir Bruder, du hast dich um die Admin... ? --- Gut gut, jetzt heisst es abwarten.
    *wieder einige Tasten drücke später*
    Crahn mit dir, Tim. Bald sollte es einige Tumulte in Neocron geben, um einen Datenhandel mit den AnarchyBreed, wahrscheinlich kommen die Story's von organisierten Anarchisten wieder auf,.. --- Ja genau,... --- du bleibst an der Sache drann ? --- Hatte nichts anderes erwartet, danke alter Freund.
    *lächelnd klappt er sein Com zu*
    Genug Öl vergossen,... lassen wir sie brennen!

    *der Schein einer Flamme in seiner Hand erhellt sein Gesicht*

    Lassen wir sie brennen,...

  10. #10

    Default

    *Seinen Empfänger ausschaltet*
    *murmelt* Dieser Assasin... Denkt, wir könnten sie nicht genausogut abhören, wie sie uns belauschen... Tja, DoY-Pack eben. Mal sehen, ob ich mich mal wieder einmischen muss...
    *erinnert sich* Hach. Das war so schön. Wir gehen in diese Kirche und da stehen die Zwei Deppen und wollten heiraten... *ein breites Grinsen legt sich auf sein Gesicht*

  11. #11

    Default

    [OOC]

    Quote Originally Posted by Nabil Kassad
    *Seinen Empfänger ausschaltet*
    *murmelt* Dieser Assasin... Denkt, wir könnten sie nicht genausogut abhören, wie sie uns belauschen... Tja, DoY-Pack eben. Mal sehen, ob ich mich mal wieder einmischen muss...
    *erinnert sich* Hach. Das war so schön. Wir gehen in diese Kirche und da stehen die Zwei Deppen und wollten heiraten... *ein breites Grinsen legt sich auf sein Gesicht*
    Silent war so nett mich auf ein paar logische Fehler hinzuweisen...
    Also: Ich habe das nie gesagt. Also meinen letzten RP post bitte voll und ganz vergessen, nicht beachten, so tun, als ob er nicht da wär. Thx
    [OOC OFF]

  12. #12

    Default

    Es ist die Nacht vom 6. auf den 7. Januar 2784
    Nur noch wenige sitzen im Onorata Night Club
    Stechus Kaktus liegt schlafend auf der Bank im nebenraum, der letzte Jack Whiskey war wohl einer zu viel.
    Hinter der Theke steht Pepper, ins gespräch vertieft mit einer netten Dame aus den Reihen der BlackDragon
    Plötzlich betritt ein überschwenglicher NExT-Mitarbeiter den Club


    Sundee O'Connor: Hey Mann, 'ne Runde für alle, ich werde steinreich. Nie mehr Büros putzen bei NExT
    Pepper: Reich? mit Putzen? das glaub ich kaum, aber deine Saalrunde sollst du kriegen.
    Sundee O'Connor: Nich mit Putzen, Man. Hier guck mal, hab ich gefunden.

    Auf dem Tresen liegt ein Datacube mit dem Biotech Firmenlogo.
    ***Forschungsbericht Anaxagoras***


    Sundee O'Connor: Ich krieg zwar nicht raus was da drin steht, aber das is garantiert ne Menge Kohle wert, Man.
    Pepper: *lacht* Wenn das mal nicht Stechus' geheime Dokumente sind.
    Sundee O'Connor: Willst du's kaufen?
    Pepper: Vielleicht läßt du's einfach hier, der Junge Mann da hinten wird sich freuhen, dass es ein ehrlicher Bürger gefunden hat.
    Sundee O'Connor: Bist du irre. Damit werd ich 'nen Batzen Kohle machen, wenn du's nicht willst kauft's 'n anderer.

    Nach einer Weile gibt Pepper auf, den jungen Gast zu überzeugen. Vermutlich wittert auch er ein großes Geschäft, als sich die nette BD in das Gespräch einmischt

    Ria Burkard: Zeig doch mal was du hast. Geheimnisvolle Daten find ich immer spannend.
    Sundee O'Connor: Nich gucken, Kaufen. Für 10 Rieses isses deiner, und ich kann mir nen entspannteres Leben machen.

    Nach ein bisschen Überzeugungsarbeit, wechselt das Datapad schließlich den Besitzer. Mit einem Bündel Geld verläßt O'Connor freudig strahlend den Club.

    Pepper: Oh, man der weiß gar nicht was er da hatte.
    Ria Burkard: Ich weiß es ja jetzt auch nicht, aber ich werd schon wen finden, der es herausfindet.
    Pepper: Stechus Kaktus sucht seit Tagen nach diesem Ding, irgendwelche Vorschungsunterlagen. Wenn der wüßtee was hier passiert ist, nur wenige Meter von ihm entfernt. Du solltest auch besser verschwinden, bevor er aufwacht.
    Ria Burkard: Ja, besser ist's wohl.
    Pepper: Lass mich wissen, was daraus wird, und vergiss nie, wem du verdankst, dass das Pad seinen Weg in den Dome findet.

    So geschieht, was nicht passieren darf. Mrs. Burkard verläßt das Onorata mit geheimen Biotech-Unterlagen in Richtung Heimat.
    Die überwachungskamera im Club hat übrigens dieses Bild der Akteure aufgenommen.




    [ooc]
    Was auch immer die Crahn da gefunden haben, offensichtlich sind es NICHT Stechus' geheime Forschungsberichte. Aber nun sind sie ja doch auf dem richtigen weg.
    Die Dialoge sind übrigens KEINE Kopie aus dem Chatlog, ich hab das zusammengfaßt und nach meinem Gutdünken wiedergegeben.
    [/OOC]

    Daywalker: "... wenn hier jeder Thread in dem es um 'ungelegte Eier' geht dicht gemacht wird... dann reden wir bald auch garnicht mehr über Neocron ..."

  13. #13
    Ein neuer Anfang Alex Smith's Avatar
    Join Date
    September 2004
    Location
    Helmstedt, Germany
    Posts
    335

    Default

    (OOC: Wir Crahn sind ja auch bööööööse Menschen. Aber ein netter Bericht Pepper. Ich hoffe doch, da tut sich noch was)

    *Interessiert betrachtet Alex das Term auf dem die neuesten Informationen seiner.... er nennt sie gerne Schäfchen.... abgebildet sind. Meistens nur irgendwelcher Müll, von dem die Informanten glauben, das es sich lohnen würde, aber ab und zu ist auch ein kleines Goldstück dabei. Wie heute anscheinend. Einer seiner Leute hat gesehen, wie ein Mann mit einem Pad das Onorata betreten hatte, dabei schien er wohl recht vorsichtig und hektisch, was die Aufmerksamkeit des Informanten weckte. Nicht viel später verließ der Mann das Gebäude wieder, diesmal mit einem wesentlich breiteren Grinsen und ziemlich selbstzufrieden. Kurze Zeit später verschwand auch eine junge Frau aus dem Gebäude, ein Bild war angehängt. Mit einem Schmunzeln und einem geflüsterten: "Hübsch, die Kleine", jagte Alex das Bild durch die Datenbanken des Crahn Netzes. Nachdem er hier nicht fündig wurde, weitete er die Suche aus und begann auch selbst sich die Hände ein wenig schmutzig zu machen, nur um kurze Zeit darauf in den Datenbanken der Black Dragons auf die Lady aufmerksam zu werden*
    Na das ist aber mal interessant. Vielleicht ist sie ja für ein kleines Gespräch zu haben, wer weiß das schon? Mal sehen ob man da nicht vielleicht was anleiern kann. Ich denke mal, die Führungsebene der Bruderschaft währe.... sehr begeistert davon, das in die Hände zu kriegen.
    *während er leise vor sich hin murmelt greift er auch schon nach dem Com... zwar etwas altmodisch in Zeiten von implantierten Com Geräten, wie er auch selbst eins trug, aber hier konnte er die Sicherheit besser überwachen, welche er dann auch gleich hochfuhr, selbst geschriebene Programme zum Schutz vor Abhöreinrichtungen*
    Silent? Jaja, ich weiß das es spät.... na gut, es ist früh, auch in Ordnung. Aber du glaubst es nicht. Das Päckchen, erinnerst du dich? Welches Päckchen? Na das von diesem Biotechler, was er verloren hatte, du weißt schon... ja, genau. Wenn wir Glück haben, ist es wirklich im Dome aufgetaucht..... ja..... ja, ich kümmere mich schon drumm, keine Sorge..... ja, ich erledige das..... klar, alles ganz sauber, verlass dich auf mich. Worte waren schon immer besser als alles andere. Also *mit leiser Stimme* versuch mal wieder vernünftig zu schlafen, wir machen uns echt Sorgen um dich, mein Schatz und ich..... also, pass auf dich auf.
    *kurz saß Alex grübelnd an dem Term, ehe er dann anfing, eine Nachricht ins System zu schicken. Empfängerin war eine gewisse Ria Burkard*

  14. #14
    Tlaloc Lionheart
    Join Date
    January 2003
    Posts
    403

    Default

    Tlaloc glotzte einige Minuten auf den Screen seines CityComs, auf dem ein Überwachungsvideo Schleife lief, was ihm vom Onorata zugespielt wurde. Unglaublich.

    Mit einigen raschen getippten Befehlen leitete er einige Screenshots aus dem Video an die zuständige Abteilung weiter, mit der Bitte um sofortige Identifizierung.

    Mit trommelnden Fingern sass er angespannt auf seinem Stuhl und wartete auf das Ergebnis. Gab es in dieser verfluchten Stadt eigentlich überhaupt noch IRGENDwen, der kein Verräter oder Verbrecher war?

    *bling* Sie haben Post!

    Eilig öffnete Tlaloc die Nachricht. Soso... Nach kurzem Überlegen griff er zum CityCom und tippte den Code ein, um die Eingreiftruppe der CityAdmin zu mobilisieren. Es würden Köpfe rollen für diese Sache...

  15. #15
    Registered User Ria Burkard's Avatar
    Join Date
    October 2004
    Location
    Near BD HQ
    Posts
    74

    Default

    Es war mal wieder einer dieser Tage, in denen Ria wenig zu tun hatte. Nachdem sie so ziemlich jeden Artikel in dem News-Forum der Drachen durchstöbert hatte, kam ihr der Gedanke doch mal wieder in die Kanäle Neocron’s zu lauschen.

    Diverse „Biete dies“, „Suche das“ fluteten das Display ihres Com’s, als ihr eine Zeile ins Auge stach: „CONSTER / RESSER / REPPER / IMPER / RECYCLER ist im Onorata Service Center zu finden. Plaza 2 / Nexus Tower B / Onorata“. Sie überlegte kurz. Onorata.

    Den kannte sie noch aus der Zeit, als sie noch im Pepperpark in ihrem kleinen Apartment wohnte. Ein wenig neugierig wurde sie schon, wie es in dem Club abgehen würde, wohl wissend, dass sie nicht so einfach in die Stadt spazieren kann um ins Onorata zu gehen.

    Also, Equipment eingepackt, bestehend aus den Stealthtools eins bis drei und den Obliterator. Sicher ist sicher. Kurze Zeit später stand sie auch schon am GenReplikator im Pepperpark Sektor 3. Flux in den Wendol Block A und hoch in ihr kleines Apartment, das sie immer noch besaß. Die City Administration kann ruhig denken, sie habe uns friedlich lebenden Bürgern aus dem Pepperpark vertrieben.

    Nachdem dieses widerliche Gefühl, hervorgerufen durch das de- und materialisieren ihres Körpers, abgeklungen war, aktivierte sie ihr Stealth und machte sich auf den Weg Richtung Plaza Sektor 2. Durch den Stealth in Sicherheit wiegend, rannte sie durch die Sektoren bis ein Umstand der Kategorie Pech ihr vorankommen abrupt stoppte. Ein CopBot hatte sie trotz ihrer Tarnung entdeckt. Ein Schuss bremste Ria und sie fiel einer Gruppe Neocron-Bürgern direkt vor die Füße in den Dreck. Das einzige was sie noch hörte, bevor sie im Pepperpark wieder zu sich kam, war ein schallendes Gelächter. Im zweiten Anlauf kam sie dann endlich im Onorata an. Den Erstbesten den Ria sah, machte sie klar dass sie in Frieden komme und sich nur einmal umschauen wollte. Der Typ hielt kurz Rücksprache und Ria durfte eintreten.

    Misstrauische Blicke wurden ihr zugeworfen, aber einige Hi’s und Hallo’s ließen die Blicke wieder freundlicher wirken. Ria setze sich an die Bar und die Zeit verstrich ein wenig. Sie wollte schon wieder gehen, als lautstark ein Kerl das Onorata betrat und damit protze bald stinkreich zu sein. Er setze sich schräg gegenüber von Ria an die Bar und erzählte dem Barkeeper, das er ein DataPad gefunden habe auf der Daten seien, für die BioTech, ach, ganz Neocron, Leute töten würde um an das Pad zu kommen. Zumindest hörte es sich so an. Kurioserweise gehörte diese Disk einer Person die Stechus Kaktus hieß und im Nebenraum seinen Rausch ausschlief. Der Barkeeper, genannt Pepper, meinte noch dass er ihm das Pad wiedergeben solle, aber Sundee, so der Name des Neureichen, verneinte. Schließlich wollte er eine Menge Cred’s mit der Disk machen und sich nicht mit einem Finderlohn zufrieden geben, sofern er diesen denn bekommen hätte.

    Ria’s Neugier war auf jeden Fall geweckt. Auf der einen Seite wollte sie wissen was es mit der Disk auf sich hat, auf der anderen Seite überlegte sie auch, ob es nicht eine Finte war, um uns im Dome Schaden zu zufügen. Nach einigem hin und her wurde sie doch schwach und sie machte mit Sundee O’Conner den Deal. Er freute sich über die Credits und Ria sich darüber das sie mal wieder ihren Job verstand. Es wurde noch ein Cron beziehungsweise eine Cola getrunken als sich die kleine Gruppe auflöste und Ria wieder in den Dome verschwand um sich schlau zu machen, was es denn nun mit dem Inhalt des Pad’s auf sich hat. Das einzige was sie zu Gesicht bekam war, das der Inhalt verschlüsselt ist.

    Naja. Sie verstaute die Disk in ihrem GoGuardian. Morgen wird sie sich drum kümmern was es mit der Disk auf sich hat.
    Barterin (BRT 160) -Imperin (TL 115) - Repperin (TL 300) -
    Fahrerin / Pilotin (VHC 105) - Recyclerin (REC 100) - Stealthverpieselerin
    CKK-Member

Page 1 of 4 1234 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •